Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Morschaztas
Transparentes Pixel

Ursprünglich gehörte die Kleingalaxis zu den Gruelfin vorgelagerten Kugelsternhaufen. Von Gruelfin ist die Kleingalaxie 84.562 Lichtjahre entfernt. Zwischen der Kleingalaxis und Gruelfin liegt die Terrosch-Rotwolke.

Morschaztas hat einen Durchmesser von 696 Lichtjahren und beinhaltet 132.516 Sterne. Am Rand stehen die Sterne weitaus weniger dicht beieinander, als im Zentrum der Kleingalaxis. Schon lange vor Ovarons Verschwinden diente Morschaztas den ganjasischen Herrschern als geheimes Domizil. Mit dem Syveron-System ziemlich genau im Zentrum.

100 Jahre nach Ovarons Verschwinden, also 196.466 v.Chr., wurde Morschaztas in den Hyperraum versetzt. Beim Versetzen in den Hyperraum nahm die Kleingalaxis ihre Eigenzeit mit, d. h. der Zeitablauf in Morschaztas entspricht der normalen Zeit. Um den Takerern den Untergang der Kleingalaxis vortäuschen zu können, wurden mehrere hundert Sonnen zusammengeführt und gezündet.

Mit den abgeleiteten Energien der Terrosch-Rotwolke erzeugen die Trafidimstationen den gigantischen Sextadim-Energieschirm, der Morschaztas im Hyperraum hält. Die übergeordneten Energien Sextadim-Energieschirms verhindern jeden Pedotransfer aus oder nach Moraschaztas (lt. Verlagslexikon wird der Sextadim-Energieschirm auch als Sextadim-Konstantfeld bezeichnet).

Arrivazone

In der Arrivazone steht die Gegenstation zum Giganttransmitter (Passier-Konvulsator) der Terrosch-Rotwolke. In Größe und Aufbau sind die Anlagen mit denen der Terrosch-Rotwolke identisch. Wie dort wird der Transmitterring zwischen der Station und dem Pedopeiler erzeugt.

Die Arrivazone liegt im südlichen Ende Morschaztas. Um Unbefugte fernzuhalten, schützt ein kugelförmiger Sextadimschirm die Arrivazone.

Passier-Konvulsator

Diese Schleuse erlaubt den Transfer von Morschaztas in den Standardraum und umgekehrt. Einzig die Urmutter und der Ganjo sind berechtigt die entsprechenden Schaltungen vorzunehmen, bzw. zu genehmigen. Im Jahr 3438 ist der genaue Standort (Arrivazone) der Schleuse nur der Urmutter, den Ganjatoren und den Pedolotsen bekannt. Will einer der Parteien die Schleuse nutzen, braucht diese die Genehmigung der Urmutter. Allein das Robotgehirn entscheidet, ob die Schleuse aktiviert wird.

Am 14. Mai 3438 befielt Guvalasch den Sammlern die Trafidimstationen anzugreifen. Einen Tag später wird die erste der Stationen vernichtet. Morschaztas fällt am 17.05.3438 in den Normalraum zurück - nachdem genug Trafidimstationen vernichtet wurden. Während des Rückfalls entsteht im Bereich der Arrivazone eine Riesensonne. Die Arrivazone wird zerstört.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-484, 486, 488, 489
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 25.09.2006 - Letztes Update: 26.02.2009