Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Ata
Transparentes Pixel

Diese rote Sonne der Galaxis Tare-Scharm ist ein doppelt Sol-großer Roter Unterriese mit einem Durchmesser von rund 2,8 Millionen Kilometern, der von drei Planeten umkreist wird. Die Planeten Ata II und Ata III sind leblose Steinkugeln, die auf sehr weiten Umlaufbahnen um den Stern kreisen, während sich auf Ata I, Ata Thageno, Leben entwickeln konnte.

Ata Thageno

Ata Thageno umkreist sein Muttergestirn in einer Entfernung von 239,5 Millionen Kilometern; ein Umlauf benötigt 658,42 planetare Tage zu 25,2 Stunden. Der mondlose ehemalige Agrar- und Urlaubsplanet weist einen Durchmesser von 13.220 Kilometern und eine Schwerkraft von 1,1 Gravo auf, die Durchschnittstemperatur liegt bei 14° C, die Achsneigung von 25 Grad bewirkt jahreszeitliche Schwankungen.

Einst gehörte Ata Thageno zum längst zerschlagenen Sternenbund Olmarta und galt damals als "Kornkammer" der Sternenbundplaneten in einigen Lichtjahren Umkreis. Besondere Attraktion Ata Thagenos waren zu Sternenbund-Zeiten die zahlreichen Biotop-Depots des Kleinkontinents Zigamleth: Freiparks oder Zoo- Reservate, in denen Ausschnitte der Natur fremder Planeten nachgebildet waren, eingeschlossen deren oft skurrile und oft gefährliche Lebensformen. Die Biotop-Depots waren damals kreisförmig angelegt und durchmaßen zwischen fünf und zehn Kilometer. Einige Biotop-Depots galten schon früher als Monstrositäten-Kabinett und waren ausschließlich unter der (teuren] Aufsicht von Kampfrobotern zu besuchen. Dominierende Lebensform von Ata Thageno sind die Roganer, friedliche Humanoide von durchschnittlich 1,6 Meter Größe, mit leuchtend grünen Augen, gewaltigen grünlichen Zähnen und achtgliedrigen Härtden und Füßen.

Die vier Kontinente heißen Khinattamar, Abral-Amrun, Zaninath, der kleinste ist bei annähernder Kreisform und nur 1600 Kilometern größtem Durchmesser Agamleth. Die größten Städte heißen Ir-Adan, Ir-Gitan, Ulanetha, Gibalzaran und Faza-Minnath, sind aber längst verlassen.

In den vergangenen tausend Jahren gingen mehrfach in Wellen Störungen des physikalischen Systems über Ata Thageno hinweg. Phasen, in denen die Naturgesetze nicht mehr mit den gewohnten Parametern ineinander spielten - und demzufolge jeweils vollständiges Chaos ausbrach. Jede dieser "Chaotischen Wellen" brachte die Zivilisation auf Ata Thageno weiter an den Rand des Abgrunds, sodass zur Handlungszeit keine technisierte Zivilisation mehr existiert.

Die Großstädte von Ata Thageno sind verlassen. Stattdessen haben sich die Überlebenden in die Agrarräume des Planeten zurückgezogen - und leben dort von Ackerbau und Viehzucht. Allerdings vertragen Roganer das Vibra-Psi nicht gut: Viele siechen dahin und sterben, viele mutierte Kinder sind nicht lebensfähig. Ihre Gesamtzahl ist daher auf rund hundert Millionen geschrumpft.

Andere Lebensformen auf Ata Thageno vertragen das Vibra-Psi dagegen ausgezeichnet, insbesondere die Nachkommen der Geschöpfe aus den Biotop-Depots: Die ehemaligen Monstrositäten mutieren und vermehren sich rasch. Sie bringen unter dem Einfluss des Vibra-Psi immer tödlichere Formen hervor.

Einfluss des Elements der Finsternis auf Ata Thageno

Einmal zehn Jahre und zweimal ein Jahr vor der Handlungszeit hat das Element der Finsternis den gesamten Kleinkontinent Zigamleth für einen gewissen Zeitraum vollständig eingehüllt. In welchem Zusammenhang diese Ereignisse mit der Negasphären-Entwicklung allgemein und den Terminalen Beben speziell stehen, ist bisher nicht bekannt.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-Glossar 2429
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): PR-Redaktion, PR-Exposee - Erstellt: 30.11.2008 - Letztes Update: 26.02.2009