Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Prallschirm
Transparentes Pixel

Dieses normalenergetische Feld ist so beschaffen, daß es von Materie in fester, gasförmiger oder flüssiger Form nicht durchdrungen werden kann. In bestimmtem Abstand um ein Objekt errichtet, wirkt der Prallschirm wie ein fester Abwehrschild. Mit ihm in Berührung kommende Luft wird ionisiert und zur Seite abgedrängt, Hitzestrahlung reflektiert. Grünes Flimmern kennzeichnet die Konturhüllen der Prallfelder.

Beim Einsatz auf Raumschiffen entsteht im Atmosphärenflug durch das Abstoßen der Luftmoleküle eine Vakuumzone über der Rumpfzelle des Schiffes, die den Reibungskontakt selbst bei hoher Beschleunigung verhindert. Zwar verbraucht ein solches elektrostatisches Prallfeld vergleichsweise hohe Energiemengen, doch dafür verhindert es wirkungsvoll jede Erhitzung der Schiffszelle. Bei hohen Geschwindigkeiten sind Leuchterscheinungen von Ionisationsprozessen und elektrochemischen Reaktionen die Folge, vorwiegend die "verbotenen" bläulich-grünen Sauerstofflinien.

Auf arkonidischen Raumfahrzeugen des Jahres 1971 werden Prallschirme auch zur Abwehr lichtschneller Fernlenkwaffen verwendet. Die Effektivität hängt allerdings sehr stark von der Konstruktion der eingesetzten Waffen ab. Für moderne Raumtorpedos bedeutet ein solches Feld für gewöhnlich kein Hindernis. Im arkonidischen Sprachgebrauch wird der Prallschirm als "gravitationsmechanisches Stoßfeld" geführt.

(Anmerkung: Teilweise wird, etwa in Atlan-Buch-14, der Prallschirm auch als hypermechanisches Abstoß-Schutzfeld beschrieben. Tatsächlich handelt es sich beim Prallschirm jedoch (ausnahmsweise einmal) nicht um Hypertechnik. Daran ändert auch die arkonidische Definition als gravitationsmechanisches Stoßfeld nichts, denn sie bedingt keine Hypertechnik im typischen Sinn.)

Gewöhnlich wird die Konstruktion hinter einen dimensional übergeordneten Abwehrschirm geschaltet, um nicht nur Energiestrahlen abwehren zu können. Prallschirme finden außerdem Verwendung, wenn es "nur" um die Abwehr atmosphärischer Reibung geht, also etwa beim Landeanflug.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  Silberbände
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Daniel Winkler - Erstellt: 10.07.1999 - Letztes Update: 01.06.2008