Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Nullzeit-Deformator
Transparentes Pixel

Basis dieser Technologie sind die Konstruktionsdaten der Zeittransmitter der MdI. Tefroder brachten die Kenntnisse mit, als sie von Andromeda in die galaktische Eastside auswanderten.

1. Nullzeit-Deformator

Es waren Wissenschaftler des Newton-Systems, die es sich zur Aufgabe machten den ersten Nullzeit-Deformator zu konstruieren. Der Prototyp stand nahe der Stadt Kalupa, im Zentrum eines Talkessels. Es handelte sich dabei um eine unauffällige, silberglänzende Kuppel. Ihr Bodendurchmesser betrug ca. 50, die Höhe 70 Meter. Die Kuppel diente als Außenpol für das Nullzeitfeld des Deformators.

Für den Bau des funktionsfähigen Nullzeit-Deformators benötigten die Lapalisten 50 Jahre.

Der erste Einsatz des Nullzeit-Deformators führte 500 Jahre in die Vergangenheit. Ziel war es, die Geburt von Ribald Corello zu verhindern. Am 04.08.3432 übergab Gerinos de Lapal die Konstruktionsunterlagen an Perry Rhodan. Der Nullzeit-Deformator der Lapalisten wurde gesprengt.

Das solare Experimental-Kommando erhielt von Rhodan die Aufgabe einen neuen Nullzeit-Deformator zu konstruieren mit dem man Jahrhunderttausende in die Vergangenheit reisen konnte.

(Mehr dazu ist in den Verlags-Lexika zu finden, Risszeichnung in PR-461)

2. Nullzeit-Deformator

Unter der Leitung Waringers war es den terranischen Wissenschaftlern möglich, den Nullzeit-Deformator, anhand der übergebenen Unterlagen, innerhalb eines Jahres nachzubauen.

Die Kuppel des neuen Nullzeit-Deformators besteht aus einem exotischen Leichtmetallverbund, der mit Ynkelonium legiert wurde. Sie dient als Außenpol des Nullzeitfeldes. Die Zentrale ist mechanisch im Schnittlinienpunkt der Kuppel aufgehängt. (Anmerkung: Die Beschreibung des Innenaufbaus des Nullzeit-Deformators weicht von der Risszeichnung ab.) Innerhalb der Kuppel verteilen sich acht Atomreaktoren gleichmäßig an der Innenwand. Jeder der Meiler ist an einen Nullfeldprojektor angeschlossen. Durch eine weitere Miniaturisierung schaffte Waringer im Inneren zusätzlich Platz für zwei Shifts und dreizehn Roboter. Zu den Defensivanlagen gehören Prallschirme, sowie je ein HÜ- und Paratronschirm.

Besatzung des 2. Nullzeit-Deformators:

Perry Rhodan, Atlan, Waringer, Gucky, Icho Tolot, Alaska Saedelaere, Ras Tschubai, Fellmer Lloyd, Paladin-III, Joaquin Cascal, Claudia Chabrol, Voigt Gosling, Kenosa Bashra, Multer Prest, Wentworth Gunnison, Tajiri Kase, Bang Paczek, Lord Zwiebus

(Anmerkung: Nachdem anfangs alles sehr beengt gewesen ist, hat sich das Fassungsvermögen irgendwann spontan erweitert. Mit der Zeit kamen folgende Besatzungsmitglieder dazu: Ovaron, Merceile, Takvorian, Toronar Kasom)

Anfang Mai 3443 wird der Nullzeit-Deformator nach Partisan transportiert. Tajiri Kase aktiviert ihn im Schockzustand. Bei dieser Zeitreise wird das Gerät stark beschädigt. Auf Verlangen von Imago II sprengen die Terraner den Nullzeit-Deformator im Mai 3443.

3. Nullzeit-Deformator

Am 15.10.3433 beginnt man auf Terra mit dem Bau eines zweiten, größeren Nullzeit-Deformators [PR-434, Seite 44]. Diese Zeitmaschine soll groß genug sein, um einen 100 Meter durchmessenden Leichten Kreuzer aufnehmen zu können.

(Anmerkung: Der Konstruktionsort ist unbekannt. Es ist nicht geklärt, ob dieser Nullzeit-Deformator fertiggestellt wurde. Eingesetzt wurde er bisher nicht.)

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-410, 411, 424, 425, 434, 436, 445, 461, 569
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 21.08.2005 - Letztes Update: 01.07.2008