Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
AETRON
Transparentes Pixel

Der arkonidische Forschungraumer AETRON brach zu Beginn des Jahres 1971 auf, um die "Welt des ewigen Lebens" zu suchen. Seine Kommandantin war die Arkonidin Thora da Zoltral, während die Expeditionsleitung Crest da Zoltral oblag, Chefwissenschaftler des Großen Imperiums und Mitglied des Großen Rates. Der Rest der fünfzigköpfigen Besatzung erfüllte an Bord des weitestgehend automatisierten Schiffs keine durchgängige Funktion, die meisten waren zu sehr in die Fiktiv-Spiele vertieft.

Die AETRON galt als letzte Neuentwicklung Arkons, ehe der Robotregent die Macht übernahm. Unter anderem waren auch Tauschgüter für Völker der Entwicklungsstufen C und B an Bord. Von den drei Großraumbeibooten des Typs Ultraleichtkreuzer überlebte nur eines die Vernichtung des Schiffs und wurde unter dem Namen GOOD HOPE zum ersten überlichtschnellen Raumschiff der Dritten Macht.

Im Februar 1971 musste die AETRON wegen eines Maschinenversagens auf dem Erdmond notlanden, wobei sie eine Bruchlandung hinlegte, die einen Neustart unmöglich machte. Zudem war eine Reparatur des Schiffs mit Bordmitteln nicht möglich. Am 28. Juni kam es zum - von Thora unerwünschten - Kontakt mit den Bewohnern der Erde: Perry Rhodan und Reginald Bull. Dies wurde nur dadurch möglich, dass Crest die Terraner zu Intelligenzwesen der Stufe D aufwertete. Dieses Vorgehen erwies sich für den an Leukämie erkrankten Crest als lebensrettend: Rhodan brachte Crest zur Erde, wo er mithilfe eines neu entwickelten Medikaments von Dr. Frank Haggart gerettet werden konnte.

Perry Rhodan gründete die Dritte Macht, damit keiner der einander belauernden Machtblöcke auf Erden die Vorherrschaft gewinnen und den Dritten Weltkrieg auslösen konnte. Als die Erdenregierungen erfuhren, dass Rhodans Machtbasis ein Raumschiff Außerirdischer war, ließen sie die AETRON am 26. August 1971 zerstören. Dies konnte allerdings nur geschehen, weil die Bordpositronik mit falschen Informationen über die technischen Möglichkeiten der Terraner gespeist worden war und daher drei Meso-Katalyse-Fusionsbomben nichts entgegensetzte als einen wirkungslosen Anti-Neutronenschirm.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-Glossar 2439
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): PR-Redaktion, PR-Exposee - Erstellt: 04.01.2009 - Letztes Update: 26.02.2009