Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Soner
Transparentes Pixel

Der einzige Sohn des Prinzenkriegers Marca ist 1,69 Meter groß. Wie alle Pfauchonen ist er humanoid und extrem schmal gebaut. Sein lang gezogenes, scharf geschnittenes Gesicht wirkt durch die scharf gebogene Nase adlerhaft, die Haut schimmert wie alabasterweißes Porzellan. Augenfarbe ist ein helles Graublau. Benannt wird er nach einem berühmten Feldherrn der Pfauchonen. (Anmerkung: Ausführlich wird Soners Geschichte bis zum Dezember 1311 NGZ in den Bänden PR-2122 + 2123 behandelt.)

Soners Geburt im Jahr 1261 NGZ steht unter reinem schlechten Zeichen. In der Nacht fallen 8 Meteoriten auf Kazién. Kurz nach seiner Geburt fällt seine Mutter Shebea einem Attentat der Koshy-Shyna zum Opfer. Aufgezogen wird Soner von einer überaus gestrengen und gefühlskalten Amme. Von klein auf erhält der Prinz eine seinem Stand angemessene umfassende Bildung, die alle Formen der höfischen Etikette beinhaltet.

Zu seiner Erziehung gehört schon von klein auf eine gewisse Selbständigkeit. Nie bekommt Soner mit, dass seine "Freistunden" insgeheim überwacht werden. Bei einem seiner Streifzüge durch den Palast lernt er einen anderen Pfauchonenjungen in seinem Alter kennen, Parkiru, der Sohn eines Ministers. Schnell freunden sich die beiden an und streifen fortan oft gemeinsam durch den Palast. Dabei bremst der bedachte Parkiru den jungen Prinz, bewahrt ihn so vor so manchem Fehltritt.

Es setzt Soner stark zu, als er erkennen muss, dass er in einem goldenen Käfig lebt. Der technisch versierte Pfauchone findet schnell die Mittel sich der Kontrolle zu entziehen. In der Gläsernen Stadt hat er es das erste Mal mit der Koshy-Shyna zu tun.

Im Alter von 17 Jahren ist Soners religiöse, wie auch die feinsprachliche Ausbildung abgeschlossen. Während einer feierlichen Zeremonie empfängt er den Saltan.

Bei einem Besuch auf Vision trifft Soner auf die pfauchonische Prinzessin Sihame. Sie verlieben sich sofort ineinander. Im Jahr 1290 NGZ stirbt sein Vater, Soner tritt sein Erbe an. Endlich kann er Sihame heiraten (1291 NGZ). Nach der Heirat bestimmt der Kampf gegen die Koshy-Shyna Soners Handeln.

Als Reaktion auf Soners Offensive schlägt die Koshy-Shyna mit Tötung Soners ersten Kindes und einer falschen Prophezeiung zurück, die Soner dem Wahnsinn nahe bringt. Der Prinzenkrieger ersinnt einen Plan, der Tausenden Pfauchonischen Propheten das Leben kostet. Vorläufiger Höhepunkt seines irrsinnigen Planes ist die Besetzung des Planeten Vision mit allen 100.000 verfügbaren Schlachtschiffen.

Am 27.12.1311 NGZ muss sich Soner dem Ehrengericht der Prinzenkrieger stellen. Das Todesurteil wird durch eine "göttliche Amnesie" der Pangalaktischen Statistiker aufgehoben.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-2122,2123, 2135, PR-Glossar 2123
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth, PR-Redaktion, PR-Exposee - Erstellt: 06.12.2003 - Letztes Update: 01.06.2008