Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Shallowain
Transparentes Pixel

Beinahe zwei Meter ist der 49jährige Arkonide groß, hat einen schlanken aber muskulösen Körper. Pigmente verleihen der Haut eine ungewöhnlich graue Färbung. Das dünne weiße Haar trägt er schulterlang. Geheimratsecken ragen wie tiefe Buchten zum Hinterkopf. Er selbst empfindet sich als hässlich. Das Gesicht mit den vorstehenden Wangenknochen wirkt brutal. Buschige Augenbrauen wachsen über der Nasenwurzel zusammen. [Bild Cover PR-2201, nur die Augen stimmen nicht mit der Beschreibung überein.]

Besonders fallen Shallowains Augen auf. Gerüchten zufolge erblindete er einst durch eine exotische Krankheit. Er hat sich seine Augen durch vollkommen weiße Augäpfel ersetzen lassen. Verschiedene Funktionen der Kunstaugen erweitern sein Sehvermögen. Dazu gehören die Wahrnehmung des Infrarotspektrums und eine bis zu achtfache Vergrößerung seines Blickfeldes. Daneben kann er den Inhalt von Nachrichtensendungen direkt in sein Gesichtsfeld einblenden.

Im Jahr 1331 NGZ steht der Kralasene im Rang eines Cel’athors. Selbst für deren Verhältnisse gilt er als skrupellos. Von den Terranern erhielt er den Beinamen "der Hund". Seitdem sich Shallowain über den Begriff informierte, trägt er ihn mit seltsamen Stolz.

Der Arkonide bevorzugt schwarze Kleidung, ein bodenlangen Mantel aus geschuppten, schwarzen Leder und schwere schwarze Stiefel. Am Mittelfinger der linken Hand trägt er einen schwarzen Siegelring. Ein kostbares Stück mit einer oben liegenden, ovalen Platte aus Silber. Diese zeigt das Emblem der Celista, einen meergrünen Yilld in goldener Blitzaureole.

Die Fingernägel der rechten Hand hat er sich durch rasiermesserscharfe Stahlfingernägel ersetzen lassen, die 3 Millimeter über die Fingerkuppen hinausragen. Normalerweise sind diese unter Plastiküberzügen verborgen. Es reicht jedoch die Fingernägel kurz gegen eine harte Oberfläche zu drücken, um die Plastiküberzüge abplatzen zu lassen.

Als Ascari da Vivo den Tod Theremes wünscht, ist es Shallowain, der Kantirans Geliebte umbringt. Nach dem Angriff auf Ascari da Vivo setzt Bostich I. persönlich den Kralasenen auf den flüchtigen Kantiran an. Es folgt eine wilde Jagd über mehre Planeten, die schließlich auf Hayok ihr vorläufiges Ende findet.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-2200, 2201, 2210, 2225, PR-Glossar 2224
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 12.02.2005 - Letztes Update: 01.06.2008