Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Rorkhete
Transparentes Pixel

Rorkhete der Nomade [Bild PR-2207, Seite 15], dem Perry Rhodan und Atlan auf dem Planeten Baikhal Cain begegnen, ist ein Wesen, das aussieht, als stamme es von einer Hochschwerkraftwelt. Das gedrungen, unglaublich kompakt wirkende Geschöpf - nur 1,55 Meter groß, der Körper fast so breit wie hoch - hat eine dunkle ledrige Haut. Seine sichtbaren Hautpartien an den Unterarmen und an Hals und Brust sind von dunklen Tätowierungen oder Zeichnungen übersät.

Auf dem Kopf trägt das Wesen eine Art metallenen Helm, der aussieht wie ein Drittel von einer "abgeschälten Orangenschale". An den Seiten sind zwei kleine, verspielt wirkende Federbüsche am Helm angebracht. Alles andere an dem Wesen wirkt jedoch ungeheuer finster und bedrohlich.

Der Kopf wirkt gegen den ultrakompakten Körper extrem klein, etwa so groß wie drei Fäuste, und sitzt halslos auf dem Leib. Das obere Ende des Kopfes ist unter dem Helm tief verborgen; der Helm ist wie ein Sonnenschirm, das Gesicht in tiefem Schatten. Allein die Augen blitzen wie zwei katzenhafte Schlitze aus der dunklen, unstrukturierten Fläche hervor. Der Mund ist dünn wie ein Schlitz und sehr breit; eine Nase ist nicht zu erkennen. Das Wesen trägt eine olivgrüne Hose, deren Maserung an die Tätowierungen der Unterarme erinnert, eine braune Weste mit einer an Panzerketten erinnernden Strebenoberfläche, darunter eine Art rosa "Oberhemd". Die Weste enthält eine Reihe geheimer Fächer. In den hohlen Streben sind Werkzeuge untergebracht.

Bei den Motana Baikhal Cains gilt der Shozide als ruheloser Wanderer, auf der Suche nach der Medialen Schildwache und dem Heimatplaneten der Shoziden. In den Rippen seiner Jacke trägt er stets die Einzelteile des Veedums (einem Empfangsgerät) mit sich. Zusammengesetzt klinkt sich das Veedum in das Informationsnetz von Shoz ein. Mit Hilfe des Ozeanischen Orakels wandert er durch Jamondi. Ein Mikrogravitator erzeugt die für ihn gewohnte Schwerkraft von 1,5 Gravos.

Rorkhete hält sich schon einige Jahre auf Baikhal Cain auf, als Rhodan und Atlan dort stranden. Der letzte der Shoziden Jamondis wird eher zufällig zum Begleiter der beiden Galaktiker. Als die Residenz von Pardahn dem Angriff der Kybb-Cranar zum Opfer fällt, wird er vom Ozeanischen Orakel, zusammen mit Atlan, PR und Zephyda, nach Ash Irthumo teleportiert.

Am 08.01.1332 NGZ erreicht Rorkhete, mit Hilfe der Motana, seinen lang gesuchten Heimatplaneten. Geschockt muss er feststellen, dass der Planet verwaist und er der letzte Shozide in Jamondi ist. Bis zu diesem Tag hat Rorkhete die Hoffnung nie aufgegeben, irgendwo auf Artgenossen zu treffen.

Seine Eltern starben, bevor sie ihm Lesen und Schreiben beibringen konnten. Von da an wurde er von dem Ozeanischen Orakel aufgezogen. Atlan ist es, der dem Shoziden die Grundkenntnisse des Lesens und Schreibens anhand gefundener Dokumente lehrt.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-Glossar 2206, PR-2204, 2206, 2207, 2217, 2219
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): PR-Redaktion, PR-Exposee, Torsten Orth - Erstellt: 02.01.2005 - Letztes Update: 01.06.2008