Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Lun, Baar
Transparentes Pixel

Geboren wird Lun auf dem Dunkelplaneten Modul. Kurz nach seiner Geburt wird er von seinem Volk getrennt, und ins Innere Moduls gebracht. An seine Kindheit kann sich Lun nicht mehr erinnern, einen Teil des Bewusstseins wurde gelöscht.

Baar Lun ähnelt vom Aussehen her den Gleamors, allerdings ist sein Kopf nicht ganz haarlos. Auf dem Hinterkopf wächst ein farbloser Haarfleck. Er ist weißhäutig, nur einige hundert Pigmentflecken bedecken den Körper. Während seines Aufenthalts bei den Terranern hat Baar Lun seiner Haut durch sorgfältig dosierte Bestrahlung eine mattbraune Tönung gegeben.

Der Blutkreislauf durch Venen und Adern erfolgt durch Pulsationsmuskeln. Wie alle seines Volkes ist Baar Lun außerordentlich sensibel und steigert sich oft in einen unkontrollierten Erregungszustand hinein.

Alle Mitglieder seines Volkes besitzen die Fähigkeit der Energie-Transformation, bei Baar Lun ist sie besonders stark ausgeprägt. Mit seinen Geisteskräften ist er in der Lage bis zu einem gewissen Grad Energie in beliebige Materie umzuwandeln.

Die Fähigkeit haben sich die MdI zu Nutze gemacht. Seine Aufgabe ist es spezielle 5-dimensional schwingende Kristalle zu erzeugen die den Androidengehirnen einpflanzt werden.

Selbst für die Moduls, und seiner Fähigkeit der Energie-Transformation, hat Lun ein ungewöhnlich hohes Alter erreicht. Als er von den Terranern befreit wird, errechnen die Wissenschaftler ein Alter von 600 Terra-Jahren. Trotz seines Alters sieht er aus wie ein 40jähriger Terraner.

Lange Zeit wird Baar Lun gegen seinen Willen in Modul gefangen gehalten. Die MdI machen ihn mit der Drohung gefügig, dass sein Volk vernichtet wird, wenn er sich ihnen widersetzt. Ein Teil soll in Höhlenstädten unter dem Eis leben.

Erst als die Terraner Modul entdecken erfährt er die Wahrheit. Alle Moduls die einmal auf Modul lebten wurden von den MdI hingerichtet. Lun, nun der letzte seiner Art, schließt sich den Terranern an, um den Machenschaften der MdI ein Ende zu setzen.

Seine Lebensgewohnheiten hat er schnell denen der Terraner angepasst, nur seinen Stolz hat er beibehalten. Durch sein wiederholtes Arbeiten mit dem terranischen Mutanten lernt er die spezifischen Psi-Felder der einzelnen Fähigkeiten auseinanderzuhalten, und gezielt per Energie-Transformation zu neutralisieren.

Nach dem Ende des MdI-Kriegs schließt er sich Tengri Lethos an, um mit ihm für Frieden zwischen Maahks und Tefrodern einzutreten.

In seinen Augen stellt er im Vergleich zu Tengri Lethos so etwas wie einen Lehrling dar. Er bezeichnet sich selbst als Sohn des Lichts.

Luns bevorzugtes Operationsgebiet ist offenbar Andromeda und die dazugehörigen Zwerggalaxien Andro-Alpha und Andro-Beta. Im Jahr 2436 stellt er in vier unterschiedlichen Masken die wichtigste Informationsquelle der Solaren Abwehr in Andromeda dar. Lange bleibt er unentdeckt, so kann er steuern, wann welche Informationen in die Hände der Terraner gelangen. Erst Chiarini kommt ihm im November 2436 auf die Schliche.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-246, 247, 258, 259, 298, 375
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 29.12.2000 - Letztes Update: 01.06.2008