Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Letoxx, Iant
Transparentes Pixel

Iant Letoxx ist ein Kybb-Trake, der schon als kleines Kind in die Trak-Akademie von Eta gebracht wurde, eine Raumstation im Orbit der planetenlosen, gleichnamigen Sonne im Zentrum des Sternenozeans von Jamondi. In der Rangordnung der Traken begann er ganz unten als Acht-Plan, also als simpler Funker. Seine erste Aufgabe bestand in der Verstärkung des Irakischen Wachkommandos auf dem Wrackplaneten Futhorn, auf dem Hunderttausende unbrauchbarer Bionischer Kreuzer lagerten.

Um möglichst rasch von dort wegzukommen, belobigte Letoxx sich selbst in gefälschten Funknachrichten so lange im Namen seiner Vorgesetzten, bis er zu einem Eins-Plan Dritter Klasse befördert wurde, einem "Allrounder". Als Eins-Plan sammelte er weiterhin Erfahrungen und schickte wiederum gefälschte Berichte über sich selbst. Auf diese Weise erschlich er sich in kürzester Zeit den Rang eines Eins-Plans Zweiter Klasse.

Auf dem Planeten Tosh Mede arbeitete er in der "Anstalt", in der zwei Grundstoffe zusammenkamen: Föten der Motana und Schaumopal von Baikhal Cain. Nachdem er sich zum Eins-Plan Erster Klasse hatte befördern lassen, begriff er auch, was vor sich ging; Schaumopal wurde in abgeschirmte Ofen gefüllt, in denen das Fabrikpersonal gleichzeitig die angelieferten Motana-Föten von Ash Irthumo verbrannte. Die Föten der parapsychisch begabten Motana setzten bei ihrer Vernichtung ein gewisses Quantum psionischer Strahlung frei, die den Schaumopal strukturell verhärtete und dadurch die von Tagg Kharzani begehrten Opalziegel schuf.

Während des Hyperimpedanz-Schocks ergriff Letoxx die Initiative: Er sah voraus, dass die sich verändernden physikalischen Bedingungen für die Kultur der Kybb-Traken eine schwere, möglicherweise dauerhafte Beeinträchtigung darstellen würden.

Um Handlungsfreiheit zu bekommen, ermordete Letoxx kurzerhand den Vorgesetzten, der seiner Karriere im Wege stand. Als niemand ihn mehr daran hindern konnte, brach er persönlich mit dem letzten Transport Schaumopal Richtung Tan-Jamondi auf. Dort erreichte er zunächst eine der 16 gigantischen Raumstationen, der SPURHÖFE, und musste miterleben, wie unter dem Einfluss der erhöhten Hyperimpedanz die Zapfstrahlen der SPURHÖFE erloschen.

Letoxx wurde wegen seiner Initiative in den Rang eines Eins-Katalogs Dritter Klasse versetzt, auf die Eiswelt Tan-Eis, wo er die Museumsstadt Taukirk überwachen sollte. Diese auf den ersten Blick minderwertige Arbeit lieferte ihm den Schlüssel zur nächsten Beförderung. Letoxx spürte nämlich alte Technologien auf, die dabei halfen, den völligen Zusammenbruch der Kybb-Zivilisationen zu verhindern: Positroniken, Linearantriebe und Fusionskraftwerke ersetzten die ausgefallene High Tech.

Nachdem wieder Kontakt zu anderen Welten Jamondis möglich war, warnte Letoxx anhand der Meldungen über die Ereignisse rund um Perry Rhodan und Atlan vor einem Aufstand der Motana. Er empfahl, rechtzeitig dagegen vorzugehen. Unterstützung erhielt er dabei jedoch nur durch einen Prim-Direktor, während alle Eins-Kataloge Erster Klasse dem ablehnend gegenüberstanden. Letoxx wurde nun vom Prim-Direktor damit beauftragt, sich nach bestem Wissen um die Sache mit dem Bionischen Kreuzer zu kümmern. Zu diesem Zweck wurde er in den Rang eines Eins-Katalogs Zweiter Klasse erhoben.

Während seiner Nachforschungen erfuhr Letoxx von den Kyber-Neutros, die in den Motana-Kriegen nach der Machtergreifung der Kybb eine wichtige Rolle gespielt haben sollten. Es handelte sich um geheimnisvolle Wesen, die angeblich die mentalen Kräfte der Motana-Piloten in weitem Umkreis stören konnten. Und einige existierten noch immer, in einem Konservierungstiefschlaf in der Tiefenstadt von Taukirk. Die vermeintlichen Heilsbringer erwiesen sich als Gallert-Klumpen in trüber Flüssigkeit, ohne jegliche Hochtechnologie. Dennoch: Ein erster Testlauf zeigte, dass die Kyber-Neutros ihre Aufgaben bravourös erfüllten.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-Glossar 2297
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): PR-Redaktion, PR-Exposee - Erstellt: 17.04.2006 - Letztes Update: 01.06.2008