Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Kulalin, Anguela
Transparentes Pixel

Der Leuchter wird 840. Burd 5510 Tha (16. März. 155.152 v.Chr.) auf dem Planeten Sivkadam geboren. Seine Mutter heißt Panige Kulalin, sein Vater Enguarti Kulalin. Anguela ist deren viertes und letztes Kind. Alle seine Geschwister, Bergoritu, Kirlokwa und Ennsilm, sind männlichen Geschlechts. Mit seinen Brüdern hat Anguela keinen Kontakt.

Bei der Geburt leuchtet der Guyaam nicht, was normalerweise der Fall sein müsste. Erst einige Sekunden später zuckt ein Blitz durch den Leib des Guyaam. Danach leuchtet er so intensiv und farbenprächtig, wie man es nur selten bei einem Guyaam zu sehen bekommt.

Die Umstände seiner Geburt geben dem Guyaam seinen Namen. Anguela bedeutet in der Sprache der Leuchter "Lichtlos Geborener".

Von klein auf leidet Anguela unter einer stark ausgeprägten Überempfindlichkeit vor allem gegen Lärm und Gerüche. Er zieht sich deshalb immer wieder in ruhige Ecken zurück. Bei den Gleichaltrigen bringt ihm das schnell den Ruf als Eigenbrötler und Spielverderber ein. Erst als er aus der Calditischen Sphäre Medikamente erhält, die seine Hypersensibilität mindern, bessert sich sein Zustand.

Durch seine Überempfindlichkeit entwickelt Anguela sehr früh die Hyper- oder Parafühligkeit (Tymaxul genannt), die allen Guyaam eigen ist. Der junge Anguela empfindet diese besondere Tymaxul-Begabung als Belastung.

Im Alter von 3 Tha (7,92 Terra-Jahren) verlässt Anguela erstmals die goldenen Kuppeln von Sivkadam und erlebt die Hyperkälte, die überall an Orten ohne Parastaub herrscht.

Als Kind erhält Anguela Privatunterricht. Seine Lehrerin lässt nichts unversucht Anguela den Unterricht zu vergällen und ihn zu überfordern. Dem widersteht sich der junge Guyar und behauptet sich.

Im Alter von ca. 10 Jahren (499. Burd 5514 Tha) erfährt Anguela von der Gleichstellung der guyaamschen Geschlechter die sonst überall im Thatrixdruum herrscht. Der Verkünder Ijotha Hyndalin wird in dieser Zeit zu seinem großen Vorbild. Immer wieder unternimmt der junge Leuchter allein Ausflüge in die Hyperkälte, verlässt also die goldenen Kuppeln. Mit der Zeit reduziert sich seine Überempfindlichkeit gegen Lärm und Gerüche.

Bei einem seiner Ausflüge außerhalb der Kuppeln, wird Anguela als Schlichter angerufen. Obwohl er mit ca. 13 Jahren (5515 Tha) eigentlich noch zu jung für diese Aufgabe ist, bewältigt er sie erfolgreich.

Mit fast 6 Tha (entspricht einem Alter von etwas über 15 Jahren) entschließt sich Anguela ein Vaia’Kataan (Vaianischer Ingenieur) zu werden, nachdem er sich heimlich in eine Fliegende Mission der Anbarthi schlich, wo er von der Vergangenheit Thatrix erfuhr.

Ein Gedanke, der für einen Mann auf Sivkadam eigentlich undenkbar ist. Trotzdem unterstützt ihn seine Mutter. Panige beantragt für Anguela Angugoles, obwohl der Leuchter mit 6 Tha eigentlich als noch viel zu jung für diesen Schritt gilt.

Bei seiner Reifefeier, einer feierlichen Zeremonie, erhält Anguela schließlich seine ersten Angugoles. Kurz darauf erhält Anguela als erster männlicher Leuchter auf Sivkadam eine Ausnahmegenehmigung zur Ausbildung zum Vaia’Kataan. Die Ausbildung übernimmt seine Mutter in Eigenregie.

Anguelas Prüfung ist für den 492. Burd 5517 Tha (14. Oktober 155.135 v.Chr.) anberaumt. Bevor es jedoch dazu kommt, wird seine Mutter nach Caldera abberufen. Am 495. Burd 5517 Tha erreicht Anguela mit seinen Eltern das Caldit-System.

Direkt nach seiner Ankunft trifft er auf eine junge Guyar. Erst beim nächsten Treffen erfährt er später ihren Namen Meloce Xip.

Auf Caldera beschließt Anguela sich erst einmal umzusehen und das Leben zu genießen, bevor er seine Prüfung zum Vaia'Kataan ablegt. Bei seinen Streifzügen hat er mitunter Kontakt mit einem wundersamen alten Guyar. Nach einigem Suchen erfährt Anguela von der "Logen"-Kultur auf Caldera und erhält Zutritt zu einen Klub. Dort trifft er Meloce Xip wieder. Sie gehört zu den Calkhoo und nimmt Anguela mit auf einen Trip. Während des Flugs lieben sich die beiden zum ersten Mal.

Während der folgenden Tha (für ungefähr 2 Terra-Jahre) geht Anguela mit Meloce eine Beziehung ein. Auch er wird zu einem Staubreiter, überwirft sich mit seinen Eltern und zieht mit Meloce zusammen. Seinen Lebensunterhalt verdient sich Anguela, indem er sich als Lohnkutscher verdingt (siehe dazu Calkhoo).

Der nun erwachsene Leuchter ist 1,85m groß. Auffallend sind die außergewöhnlich kalt strahlenden blauen Augen. Anguelas ist Stirn ist ausladend, die Mundwinkel sind breit und grünlich schimmernde Zähne. Er spricht mit einer ruhigen, sehr tiefen Bassstimme.

Meloce schenkt Anguela eine seltene Tymvid-Aufnahme des amtierenden Dhasaren Ijotha Hyndalin. Anhand dieser Aufzeichnung erfährt Anguela, dass es sich bei seinem wunderlichen Alten um den Verkünder handelt.

Beim nächsten Treffen erfährt der nun etwa 20 Jahre alte Leuchter (fast 8 Tha) von den Beweggründen Ijothas. Seitdem der Verkünder auf Anguelas Veranlagungen aufmerksam wurde, wacht er insgeheim über Anguela. Notfalls wird er im Hintergrund aktiv. Es war sein Wunsch, der Anguela und dessen Eltern ins Caldit-System führte (Ijotha hält Anguela zu diesem Zeitpunkt für seinen möglichen Nachfolger).

Der Verkünder bietet Anguela an in den Dienst der Calditischen Paläste zu treten. Nach einigen Burd bricht er mit Meloce und nimmt seine Tätigkeit in den Palästen auf. Anguelas erste Aufgabe ist einen Valenter-Aufstand gegen die Thatrix-Zivilisation zu schlichten.

Dies ist nicht sein einziger Einsatz als "Krisen-Feuerwehr". Bei einem seiner Einsätze erhält er als Auszeichnung und Zeichen des Danks ein silbernes Stirnband, das er seitdem trägt.

Mit fast 9 Tha holt Anguela seine Prüfung zum Vaianischen Ingenieur nach. Die Zertifikatsprüfung in der Eliteschule auf Iguass macht er mit Auszeichnung. Im Alter von 10 Tha lernt er den exzentrischen Baumeister Rintacha Sahin kennen.

Als die amtierende Unao-Dhaseren einem Anschlag zum Opfer fällt, ernennt Ijotha Anguela zum neuen Unao-Dhaseren, also zum Stellvertreter des Verkünders. Bei diesem Anschlag kommt übrigens auch Anguelas einstige Lebensgefährtin Meloce Xip ums Leben.

Nachdem Ijotha Hyndalin am 61. Burd 5529 Tha (11. Mai 155.104 v.Chr.) verstirbt, übernimmt Anguela dessen Amt als Verkünder VAIAs. Während seiner Regentschaft wird Anguela überall im Thoregon bewundert. Obwohl er ihn nicht benötigt, führt er immer einen kunstvoll verzierten Gehstock mit sich. Es handelt sich bei dem Stock um ein Geschenk seines Vorgängers. In dem kunstvoll verzierten Stock verbirgt sich eine Menge miniaturisierte Technik (Funkanlage, Ortungsgeräte, usw.).

Nach 21 Jahren Regentschaft hat Anguela für weite Teile der Thatrix-Zivilisation beinahe eine ähnliche Bedeutung wie VAIA. Eine ungeheure, fast erdrückende Präsenz umgibt den letzten Verkünder.

Am 710. Burd 5537 Tha (19. März 155.081 v.Chr.) informieren Perry Rhodan und Ascari da Vivo den Dhasaren über den Untergang der Thatrix-Zivilisation und die Rolle der Inquisition der Vernunft. Anfangs will Anguela den beiden nicht glauben, dass die Zeit des Reichs der Güte abgelaufen ist. Vielmehr sieht er es als Aufstand, den er niederschlagen will.

Gegen VAIAs Zersplitterung und das Ende der Guyaam kann Anguela nichts tun. Er selbst entkommt nur knapp der Killerwelle, indem er sich auf die Brücke der Unendlichkeit rettet.

Nachdem Anguela von der Brücke der Unendlichkeit zurückgekehrt ist, muss er am 22.03. 155.081 v.Chr. die Vernichtung der Calditischen Sphäre miterleben. Er selbst kann mit den Calditischen Palästen entkommen. Den Eltanen Jo Vampuce ernennt er zu seinem Stellvertreter.

Am 28. März 155.081 v.Chr. (719. Burd 5537 Tha) übergibt Anguela das Kommando über die Calditischen Paläste an seinen Stellvertreter Vampuce und verschwindet.

Anfang Mai 1312 NGZ werden die Jankaron unter Roxo Quatrons Kommando auf den Planeten Sharamandie aufmerksam. Ultrakurze Funkimpulse führen die Jankaron zu VAIA-Dhasaren Anguela. Dieser liegt seit Jahrzehntausenden in einem Versteck unterhalb der Gründerwurzel im Tiefschlaf. Der Guyar wird von den Jankaron erweckt. Nunmehr ist Anguela der einzige, der noch die alte Technik bedienen kann.

Obwohl Anguela nach dem Ende des Reichs Tradom den unbändigen Wunsch verspürt, sich an den Valentern, und anderen Hilfsvölkern der Inquisition, zu rächen, beherrscht er sich. Statt dessen will er eine große Anzahl von Gerichtshöfen einsetzen. Er selbst wird dem Obersten Gerichtshof vorstehen.

Am 18.05.1312 NGZ kommt er dem Wunsch der Minullu-Allianz nach und wird deren Anführer.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-2169, 2170, 2171, 2172, 2174, 2175, 2184, 2194, Völkerdatenblatt Nr. 29 / SOL 33
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 18.09.2004 - Letztes Update: 01.06.2008