Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Kotschistowa, Irmina
Transparentes Pixel

Irmina Kotschistowa wurde auf der Erde in der Region Kirgisin geboren (lt. Verlagslex. am 26.04.3412). Sie ist mittelgroß, hat einen zierlichem, wohlgeformten Körper, ein klassisch schönes Gesicht und lange, tiefschwarze Haare.

Lange Zeit gehört die Biochemikerin dem Waringer-Team an. Die Wissenschaftlerin ist eine der wenigen Immunen von Last Hope. Instinktiv zieht sie sich zurück, um nicht in das Chaos auf der Forschungswelt hineingezogen zu werden. Als die beiden Suggestoren Ende 3440 die Macht über Last Hope an sich reißen, bleibt Kotschistowa nichts anderes übrig, als in einem Druckpanzer vor den beeinflussten Immunen auf einen Maschiere-Viel zu flüchten. Monatelang hält sie sich auf dem Rücken des monströsen Lebewesens verborgen.

Wie sich herausstellt, verdankt Kotschistowa ihre Immunität gegenüber der Verdummungsstrahlung einer latent vorhandenen Psi-Fähigkeit, die durch die Verdummungsstrahlung aktiviert wird. Erstmals setzt sie ihre Fähigkeit gegen zwei verdummte Ertruser ein. Überrascht stellt sie fest, dass sie die beiden Angreifer nicht mit den Augen, sondern mit ihrem Geist als zwei Gebilde aus Zellanhäufungen erfasst. Als Metabio-Gruppiererin ist es ihr möglich organische Strukturen, inklusive ihrer genetischen Zusammensetzung, mit ihrem Geist zu erfassen und verändern. Sie kann sowohl einzelne Zellen manipulieren, als auch ganze Zellverbände versetzen und sogar einer explosionsartigen Veränderung unterwerfen. Diese Fähigkeit kann Irmina Kotschistowa sowohl zur Heilung, als auch als tödliche Waffe einsetzen.

Durch das Abhören der Funkfrequenzen erfährt die Wissenschaftlerin von der Ankunft der Evakuierungsflotte. Nach dem Tod der beiden Suggestoren kehrt Kotschistowa in den sitzenden Drachen zurück und schließt sich Perry Rhodan an. Mit den anderen Wissenschaftlern wird sie Anfang Januar 3442 von Last Hope evakuiert und zur Hundertsonnenwelt geflogen. Von ihrem monatelangen Exil auf der Oberfläche Last Hopes behält sie ein Trauma (Angst vor der Tiefe) zurück.

Auf der Welt der Posbis geht sie am 15.01.3442 zusammen mit den Aktivatorträgern Rhodan, Atlan und Lloyd in einen Erkundungseinsatz. Während des Einsatzes verarbeitet Kotschistowa nicht nur ihr Trauma, sondern ist auch maßgeblich an der Befreiung der Hundertsonnenwelt beteiligt. Am 16.01.3442 tötet sie Tahiko Anaka in Notwehr während eines Psi-Duells.

Auf ihrem Rückflug von der Hundertsonnenwelt besuchen Atlan, Perry Rhodan, Fellmer Lloyd und Irmina Kotschistowa Quinto-Center am 25.01.3442 erneut. Am 28.01.3442 erreichen sie die GOOD HOPE II.

Sie gehört einem Einsatzkommando am, das am 26.03.3442 auf Nurmo III landet.

Als die Lacoons am 01.07.3442 in die MARCO POLO eindringen kämpft sie zusammen mit Corello gegen die Schlangenwesen. Auf diese Weise können sie viele eingeschlossene Personen befreien.

Unter Atlans Befehl fliegt sie am 03.11.3442 nach Tester. Per Transmitter kehrt das Einsatzteam am 10.12.3442 nach Terra zurück. Einen Tag später ist sie Teil eines Einsatzkommandos, das das Ziel hat den Götzen Corkt Y’Xamterre lebend fangen.

Sie gehört einem Team an, dass am 21.12.3442 unbemerkt auf Stato landet. Nach ihrer Entdeckung tötet Irmina Kotschistowa einen Karduuhl indem sie dessen Kopf zerplatzen lässt. Kurz darauf flüchtet das kleine Team per Transmitter nachdem Schmitt die mitgeführten Arkonbomben gezündet hat. Energetische Verzerrungen beeinflussen die Signalübertragung. Das Team erreicht den Zieltransmitter nicht. Auf Terra gilt das Team als vermisst.

Das Team rematerialisiert Anfang Januar 3443 in einem Transmitter auf Orbinoyc. Auf dem Müllplaneten stoßen auf eine große, hermetisch abgeriegelte Station. Nach einem neuntägigen Aufenthalt bleibt ihnen nichts anderes übrig als wieder durch den Transmitter zu flüchten. Für eine unbestimmte Dauer existieren die fünf Personen als körperlose Bewusstseine im Hyperraum. Sie können sich telepatisch miteinander verständigen. Ihre Existenz verdanken sie dem von Schmitt erbeuteten Paradimschlüssel. Nachdem das Tabora Kontakt mit dem Paradimschlüssel aufgenommen hat, kann Schmitt sich und seine Begleiter am 11.04.3443 nach STATO II versetzen.

Hier greift Irmina Kotschistowa zusammen mit Tschubai und Corello am 14.04.3443 in den Kampf gegen die Karduuhls ein. Sie verschaffen Schmitt so die Möglichkeit ungestört in eine Energiegruft vorzudringen.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-521, 523, 530, 543, 551, 554, 556, 561, 566, 567; Verlags-Lex.
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 07.10.2007 - Letztes Update: 01.07.2008