Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Goratschin, Iwan Iwanowitsch
Transparentes Pixel
Goratschin, Iwan Iwanowitsch
© BTS - PRSKS

Der Terraner ist eine auffallende Erscheinung. Zweieinhalb Meter ist er groß, die Beine sind dick und säulenartig. Auf dem breiten Oberkörper sitzen zwei Köpfe. Sie stehen so dicht beieinander, dass sie sich kaum bewegen können. Eine grüne Schuppenhaut bedeckt den Körper.

Beide Köpfe haben eine eigene Persönlichkeit entwickelt. Angeblich ist Iwan 3 Sekunden älter als Iwanowitsch. Dies ist Grundlage für die immer wiederkehrenden Streitereien.

Weitere Angaben findet man in den Verlagslexika.

Zünderfähigkeit

Der Mutant ist in der Lage sich auf ein bestimmtes Ziel zu konzentrieren und durch einen gedachten Befehl ein paraphysikalischen Impuls zu senden, der die Kalzium-, Kohlenstoffatome und deren Verbindungen des Ziels zu einer explosiven Reaktion anregt. Die Sprengwirkung ist die einer Katalyse-Fusionsbombe. Wichtig ist der Sichtkontakt zum Ziel. Mit der Intensität des Zündungsimpulses bestimmt Goratschin den Wirkungsradius des Fusionsprozesses.

Lebensgeschichte

Am 29.04.1950 wird Iwan Iwanowitsch in Sibirien geboren. Nach dem nach dem Tod seiner Eltern wächst er in einem kleinen sibirischen Holzfällerdorf auf. Die einfachen Menschen akzeptieren ihn, trotz seines Aussehens, als einer der ihren. Seine Fähigkeit als Zünder setzt er zum ersten Mal gegen Soldaten ein, als diese ihn aus dem Dorf wegbringen.

Später steht der Mutant in den Diensten des Overheads. Als dessen Organisation zerschlagen wird, tritt Goratschin in das terranische Mutantenkorps ein. Er erhält zuerst die Zelldusche, später einen Zellaktivator.

Im Jahr 2388 überlebt Goratschin einen Anschlag von Kristallagenten unverletzt. Er nimmt persönlich an den Ermittlungen teil. [PRTb-22]

In M 87 hilft bei der Befreiung der beiden Haluter vom Gefängnisplaneten [PR-340]. Auch beim Einsatz auf dem Planeten Monol ist er dabei [PR-361].

Am 02. Juni 3432 landet der terranische Mutant auf Anchorot. Dort nimmt er Kontakt zum dortigen Sektionsleiter der SolAb, Captain Skopins, auf.

Am 16.06.3432 schließt sich die Falle, die Corello gestellt hat. Hunderte von Kampfrobotern und Flugpanzer greifen den Doppelkopfmutanten in der Wildnis Anchorots an. Goratschin wehrt sich verzweifelt. Dem Ansturm ist der Zünder auf Dauer nicht gewachsen. Ein Flugpanzer landet einen Treffer mit einem Thermostrahlers, Iwans Kopf wird bis zur Unkenntlichkeit verkohlt. Weitere Treffer der Kampfroboter lassen Iwanowitsch erblinden. Mit diesem Treffer erlischt jede Gegenwehr Goratschins. Den schwer verletzten Mutanten lassen die Angreifer zurück. Es handelt sich bei dem zurückgelassenen Goratschin um eine biologisch lebende Maskenfolie [Bild PR-409, Seite 45]. In ihr verbirgt sich der Anti Sacon Hashey. In Corellos Auftrag soll er das Geheimnis des verschwundenen Sol-Systems aufdecken, wird aber von Gucky entlarvt.

Iwan Iwanowitsch Goratschin stirbt am 16.06.3432 auf Anchorot. (Anmerkung: Was aus der Leiche wurde ist nicht bekannt. Vermutlich blieb sie auf dem Planeten zurück.) Sein Zellaktivator wird mit der Körpermaske ins Sol-System transportiert.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-213, 218, 303, 320, 409, PRTb-22
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 09.07.2005 - Letztes Update: 01.06.2008