Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Dreur und Jenseitsdreur
Transparentes Pixel

Zu den verschiedenen Ausprägungen der Tolkander, die als Vorbereitung der Großen Mutter Goedda ihre Invasion der Milchstraße starteten und sich nacheinander entwickelten, gehörten die sogenannten Philosophen. Sie wirkten auf bewohnten Welten und nutzten die Kräfte der Wesen dieser Welten für ihr Wachstum. Dreur war der Philosoph von Terra, er materialisierte in der Umgebung von Peking und breitete von dort seine Macht aus. Dabei nutzte er die mentalen Kräfte der Menschen, die sich immer stärker auf den sogenannten Kritzelwahn konzentrierten und ihm so Energie zuführten. Das geschah parallel zu den 51 anderen Philosophen auf anderen Welten - gemeinsam erschufen diese Wesen die "Wiege" der Großen Mutter, die sich als 9000 Kilometer durchmessende Blase im Hyperraum manifestierte.

Innerhalb dieser Blase ließ Dreur einen Zwilling entstehen - wie alle anderen Philosophen auch - den Jenseitsdreur. Verbunden waren die beiden durch einen dimensionalen Kanal, der Jenseitsdreur nur eine gespiegelte Darstellung der realen Welt ermöglichte. Während Dreur sich auf der realen Erde von Peking aus zum Kilimandscharo bewegte, wurde in der Hyperraumblase des Jenseitsdreur ausgerechnet der Terraner Alaska Saedelaere aktiv, den es aus der Galaxis Tolkandir in den Bereich der Tolkander verschlagen hatte. Der Terraner schafft es jedoch nicht, sich gegen Jenseitsdreur durchzusetzen.

Nachdem es jedoch terranischen Kommandos gelungen war, den Brutkosmos der Goedda "von innen" zu zerstören, lenkte Dreur seinen Sturz durch den Hyperraum instinktiv in die Nähe einer bevölkerungsreichen Zivilisation und gelangte auf diese Weise nach Arkon I. Dort bildete Dreur zusammen mit Jenseitsdreur eine neue Hyperraumblase von nur zwanzig Kilometern Durchmesser. In dieser Blase bewegte sich auch Alaska Saedelaere, während sich das Kritzelsyndrom auch über Arkon ausbreitete. Nur mit Hilfe des jungen arkonidischen Mutanten Benjameen von Jacinta, der sich als Traumtänzer in der Blase aufhalten konnte, schaffte es Saedelaere, den Philosophen zu töten und damit letztlich Arkon zu retten.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-Glossar 2089
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): PR-Redaktion, PR-Exposee - Erstellt: 13.10.2002 - Letztes Update: 01.06.2008