Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Cascal, Joaquin Manuel
Transparentes Pixel

Der Terraner ist ca. 1,90 Meter groß, ist breitschultrig und hat überraschend schmale Hüften. Das Gesicht des 45jährigen ist hart geschnitten. Er hat eine tiefe Stimme. Einer guten Zigarette ist er nicht abgeneigt.

Joaquin "Joak" Manuel Cascal wächst im westlichen Teil Terranias auf. Von klein auf faszinieren ihn die Schiffe, die den großen Flottenraumhafen anfliegen. Der junge Terraner schwört sich, alles zu tun, um seine Träume von exotischen Welten zu erfüllen. 15 Jahre braucht er, um Erster Offizier an Bord eines Leichten Kreuzers zu werden. Nach einem riskanten Einsatz wird Cascal zum Major befördert und zum Kommandanten des Leichten Kreuzers ernannt.

Bei einem Einsatz durchtrennt ein Strahlschuss den Schädelknochen und einige Nerven. Die Hirnhaut wird jedoch nicht verletzt. Der Schädelknochen wird durch Terkonit ersetzt. Das Haupthaar verdeckt die halb handflächengroße stählerne Platte auf dem Hinterkopf. Als er das Medocenter verlässt, kurz vor dem Verschwinden des Sol-Systems, wird gegen den Terraner ein Kriegsgerichtverfahren eingeleitet. Ihm wirft man den Schmuggel von Howalgonium vor. Leidenschaftlich kämpft der Major gegen die schwer widerlegbaren Beweise, bis er völlig unerwartet verschwindet.

Verbittert über die Handlungsweise der Flottenleitung setzt er sich mit den Freifahrern in Verbindung. Mit seinem ersparten Vermögen ersteht er eine gebrauchte Space-Jet und schließt sich den Prospektoren an.

Innerhalb von drei Jahren steigt er zum Schiffseigner auf, als er die MARIMA, ein Prospektorschiff, ersteht. Über dem Planeten Talb-Lessah wird die MARIMA von einem Kreuzer des Imperiums Dabrifa zerschossen. Nach der Landung auf Talb-Lessah lebt nur noch Manuel Cascal, der mit einer Space-Jet fliehen kann.

Die Bodenschätze Asteras locken Cascal Anfang März 3432 an. Beim Anflug wird dessen Jet von beeinflussten Bewohnern abgeschossen. Als Rhodan in den Bergen von Astera auf den Mann trifft, macht dieser einen verwahrlosten Eindruck. Dem flüchtigen Cascal wird nach wie vor vorgeworfen, Howalgonium veruntreut zu haben. Durch die Verletzung am Hinterkopf, bzw. den darauf folgenden Operationen, wurde Cascal mentalstabilisiert, seitdem also weitestgehend immun gegenüber Suggestivstrahlung.

Als er Rhodan begegnet, sieht er eine neue Möglichkeit, um seinen Kindheitstraum von fernen Welten verwirklichen zu können. Er überwindet seine Verbitterung, bietet Rhodan seine Hilfe an. Zum Dank verspricht ihm Rhodan, die Wiederaufnahme des Verfahrens und die volle Rehabilitierung, sofern Cascal Unrecht getan wurde. Binnen weniger Tage ist der Fall aufgeklärt. Cascal wird zum Oberst befördert und wechselt zur SolAb.

Sein erster Auftrag führt den Sonderagenten Cascal ins Newton-System. Hier soll er klären, was es mit dem Nullzeit-Deformator auf sich hat.

Auf Kopernikus angekommen wird der Auftrag erweitert. Er soll mit den Lapalisten in die Vergangenheit reisen und die Geburt von Ribald Corello verhindern.

Mit einer kleinen Mannschaft der Lapalisten reist Cascal ins Jahr 2908. Genau am 25.11.2908 rematerialisiert der Nullzeit-Deformator im Zypklop-Talkessel. Von hier aus geht es mit einer mitgebrachten Space-Jet in Richtung Sol-System. Die Mission schlägt jedoch fehl. Cascal kann weder die Zeugung Corellos, noch die Flucht Tatstuns verhindern.

Joaquin Cascal gehört zur Besatzung des Nullzeit-Deformators, die in den Jahren 3433 und 3434 wiederholt in die Vergangenheit des Sol-Systems reist, um das Geheimnis des Todessatelliten zu klären. Dabei lernt er die Ärztin Claudia Chabrol kennen. Über Jahre hinweg besteht zwischen den beiden eine rein platonische Beziehung.

Entgegen seiner sonstigen Gewohnheiten kann er sich nicht schnell zwischen Caresca Asayah und Claudia Chabrol entscheiden. Während Asayah in der Milchstraße zurückbleibt, verbringt Cascal im Laufe der Expedition nach Gruelfin viel Zeit mit Claudia Chabrol.

Cascal gehört zu dem Forschungsteam, dass sich im November 3437 mit den Datenspeichern des Archivplaneten Molakesch beschäftigt.

Der Terraner gehört zu einem Team, dass die gefangenen Terraner im März 3438 von Takera holen soll. Seit diesem Einsatz beherrscht Cascal akzentfreies Neu-Gruelfin.

Am 02.04.3438 folgt ein Einsatz auf der Station im Zentrum der Terrosch-Rotwolke.

An Bord der MARCO POLO kehrt Cascal am 03.06.3441 in die Milchstraße zurück. Durch Dilatationseffekte während des Rückflugs verliert er drei Jahre. Durch seine Kopfverletzung ist Cascal gegen die Verdummungsstrahlung immun.

Cascal gehört dem Einsatzteam an, dass am 14.11.3441 die Kunstwelt Wanderer-Beta betritt, um der verwirrten Superintelligenz ES zu helfen. Dank des Eingreifens eines Einsatzteams der GOOD HOPE II kann Wanderer-Beta in den Linearraum versetzt werden.

Cascal ist dabei, als Aggres am 12.03.3442 erneut angeflogen wird.

Der Oberst führt am 01. und 02.07.3442 eine Einsatztruppe, die innerhalb der MARCO POLO gegen die eingedrungenen Lacoons kämpft.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-405, 410, 411, 424, 435, 453, 459, 476, 482, 500, 517, 528, 543
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth - Erstellt: 22.06.2005 - Letztes Update: 01.07.2008