Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Atlan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Eisige Sphäre
Transparentes Pixel

Eisige Sphäre

[A-172]: Rückzugsgebiet der letzten Varganen, mit Ausnahme der Rebellen um Ischtar. Die Eisige Sphäre verdankt ihre Bezeichnung den extremen physikalischen Bedingungen in ihrem Inneren. In ihr gelten die Gesetze der Thermodynamik nicht. Es herrscht im freien Raum allgegenwärtig die Temperatur des Absoluten Nullpunkts und auch im Pulk der in der Eisigen Sphäre gefangenen varganischen Raumschiffe herrschen extreme Minustemperaturen, doch sind die Varganen weitestgehend gegen diese Immunisiert.

[A-200]: Die Eisige Sphäre liegt im Mikrokosmos und ist der Standort von Yarden. Ein hyperphysikalisches Kraftfeld unbekannter Natur (vermutlich ein Strangenesswall) verhindert ein konventionelles Verlassen der Eisigen Sphäre mit den Raumschiffen der Varganen. Erst mit Hilfe der Erinyen gelingt den Varganen zumindest ein Personentransport in die Außenwelt.

Yarden

[A-200]: Rückzugsgebiet der letzten Varganen, die mit Ausnahme der Rebellen um Ischtar, in den Mikrokosmos zurückkehrten. Im Inneren der Eisigen Sphäre gefangen, die Doppelpyramidenschiffe der Expedition wurden gesammelt und miteinander verbunden, so daß zum Wechseln eines Schiffes, das Vakuum nicht betreten werden muß. Das Schiff Vargos mit dem Prototype des Drugun-Umsetzers befindet sich im Zentrum des Schiffsknäuels.

[A-215]: Im Inneren einiger Schiffe befinden sich Überlebenskuppeln, die Oberflächen von Planeten simulieren. In allen Schiffen haben sich die an irdische Ratten erinnernden Valtoren eingenistet. Mit der Gefangennahme von Atlan und seinen Freunden beginnt das Ende von Yarden.

[A-216]: Die gesamte Flotte wird Ende 10.498 da Ark zerstört. Die meisten Varganen des Mikrokosmos finden dabei den Tod, anderen gelingt, wie Atlan und seinen Freunden, die Flucht in den Makrokosmos.

Gefühlsbasen der Tropoythers

[A-198]: Auf Planeten entlang der Strecke des Kreuzzugs nach Yarden gelegene Stationen der Tropoythers. Die meist unterirdischen Anlagen, wurden von den, in den Mikrokosmos zurückgekehrten Varganen, angelegt. Die Gefühlsbasen sind der einzige Weg die Eisige Sphäre körperlich zu betreten oder zu verlassen. Die Stationen sind kugelförmig und besitzen einen Durchmesser von 100 m. Sie sind nach Außen gepanzert und vollkommen autark. Alle Gefühlsbasen sind durch Transmitter miteinander verbunden. Zu ihrem Schutz strahlen sie starke psionische Energien ab. Den Flotten der Tejonther dienen sie als kosmische Leuchtfeuer.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  A-172, 198, 200, 215, 216
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Bernd Labusch - Erstellt: 03.08.2004 - Letztes Update: 01.06.2008