Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Atlan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Sofgart
Transparentes Pixel

Zur Zeit Gonozal VII. ist Sofgart Oberbeschaffungsmeister am Hof des Imperators, und somit einer der höchsten Zivilbeamten. Seine Stellung nutzt er geschickt aus um sein Vermögen und seinen Einfluss auf Kosten des Imperiums zu mehren. Nach außen hin wahrt er den Schein und gibt sich korrekt und unbestechlich. Das er bei seinen Mitmenschen unbeliebt ist, liegt weniger an seinem Aussehen als an seiner betont hochmütigen Art. Er gehört zu den Verschwörern unter Orbanaschol III. die Gonozal VII. ermorden.

Auf dem ersten Blick ähnelt er einem lebenden Toten. Sofgart ist groß aber auch unglaublich dürr, daher der Eindruck er würde nur aus Haut und Knochen bestehen. Seine enganliegenden Lederkombinationen verstärken den Eindruck noch. Das spärliche Haar hängt unordentlich um seinen totenschädelähnlichen Kopf. Zu diesem Aussehen passt seine eigentümlich heisere Stimme. Ursprünglich hatte Sofgart einmal rötliche Augen, die in einem unheimlichen Feuer zu glühen schienen. Beim Mord an Gonozal VII. wird er durch einen Impulsstrahl an den Augen verletzt, so dass er ab diesem Zeitpunkt fast blind ist, und nur noch mit Hilfe eines technischen Geräts sehen kann. Seitdem hat er den Namen "der blinde Sofgart". Das "Brille" wird durch Riemen am Kopf festgehalten, vor den Augen sitzen zwei trichterförmige 4-5 Zentimeter lange Instrumente, die Sofgart Umgebungsbilder übermitteln. Seit der Erblindung bewegt sich Sofgart ruckartig, da ihm die Sehhilfe nur unvollständige Wahrnehmungen liefert. [Bild von Sofgart: A-92, S.29]

Der Arkonide ist ein Einzelgänger, hat keine Freunde, schließt nur Zweckgemeinschaften um an seine Ziele zu gelangen. Als Dank für seine geleisteten Dienste macht ihn Orbanaschol III zum Anführer der Kralasenen. Unter seiner Leitung werden die Kralasenen zur gefürchtetsten Söldnertruppe Arkons. Seine Gefangenen foltert er mit immer neuen grausameren Methoden.

(Ergänzungen von Bernd Labusch:)

[A-179]: Bis zu seinem Tod Kralasenen-Führer, zuvor unter Gonozal VII.auch Schatzmeister des Imperators. Die Herkunft des extrem hageren Mannes ist unbekannt, er gilt jedoch als Arkonide. Sein Kopf ist haarlos und wirkt wie ein Totenschädel. Denn Eindruck eines wandelnden Toten verstärkt seine gelblich braune Hautfarbe.

Der blinde Sofgart war am Mordkomplott gegen Gonozal VII.aktiv beteiligt. Beim Kampf zog er sich eine unheilbare Augenverletzung zu. Seitdem trägt er dort wo die Augen sein sollten, zwei trichterförmige, etwa vier bis fünf cm dicke Metallaufsätze. Die Metallgebilde sind mit Klammern miteinander verbunden und am Kopf befestigt. Den Schädel bedeckt er mit einer Lederkappe. Seine Kleidung ist die bei Kralasenen übliche enganliegende Lederkombination.

[A-92]: Sofgart, der Blinde ist ein gewalttätiger Psychopath.

[A-168]: Zu Beginn des Jahres 10.498 von Arkon wird er von Atlan im Zweikampf getötet. Im Sterben bereut er alle Taten.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  A-92, 168, 179, AHC-17
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth, Bernd Labusch - Erstellt: 26.12.2000 - Letztes Update: 01.06.2008