Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Atlan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Leenia
Transparentes Pixel

[A-360]: Im Jahre 2649 n.Chr. scheinbar eine der zahllosen Schläfer, die zum Teil über Jahrtausende in den Tiefschlafkapseln der Glaspaläste in der Senke der Verlorenen Seelen gefangengehalten wurden. Sie wirkt absolut menschlich und verfügt über zahlreiche parapsychische Fähigkeiten, wie etwa Telepathie, ohne zu den Magiern von Oth zu gehören. Sie erscheint als junge, athletisch gebaute Frau von extremer Schönheit. Allein ihr langes, tiefblaues Haar, das ihr bis auf die Ellenbogen herab reicht, stört das Bild einer etwa 25 Jahre alten Terranerin. Ihre Haut ist sonnengebräunt, mit einem kupferfarbenen Schimmer. Als sie zufällig mit Kennon zusammentrifft ist sie noch immer nackt, obwohl das Erwachen der Schläfer bereits zwei Monate zurückliegt. Wie den meisten ihrer Schicksalsgenossen, fehlt ihr jede Erinnerung an die Zeit vor dem Erwachen in der Senke. Sie verhält sich längere Zeit eher passiv und wartet auf den "Ruf der Höheren Welten", ohne sich etwas Konkretes darunter vorstellen zu können. Trotz aller Ungemach bewegt sich Leenia selbst in dieser Situation mit einer erstaunlichen Eleganz und Selbstsicherheit.

[A-369]: Sie hat die Senke der Verlorenen Seelen noch nicht verlassen, als das Vonthara seinen Ruf erklingen läßt und fast alle Pthorer in einen traumlosen Schlaf schickt. Leenia erweist sich dank ihrer Parafähigkeiten als immun. Zu diesen Fähigkeiten gehört auch die Begabung nach Art eines Hypertrops Energie aus höheren Dimensionen abzapfen zu können. Mit dieser Fähigkeit wird sie zur letzten Rettung für Wommser, der sich nicht selbst ernähren kann und auf fremde Unterstützung angewiesen ist. Leenia und Wommser gehen eine enge Symbiose ein. Das Vogelwesen kann Leenia vor allem mit seinem Wissen über das Weltenfragment Pthor unterstützen. Mit der Hilfe des Symbionten gelingt es Leenia in einer Höhle ein uraltes Depot zu entdecken, in dem unter anderem ein eng geschnittener, roter Schutzanzug eingelagert ist.

[A-370]: Nach anfänglichem Zögern, entschließt sie sich auf den Rat Wommsers den Anzug zu tragen. Es kommt zu einem kurzen Kampf auf parapsychischer Ebene zwischen dem Anzug und Leenia, der mit dem Sieg der Geheimnisvollen endet. Als Ergebnis des Kampfs erhält sie einen Teil ihrer Erinnerungen zurück. Sie hat vor dem Erwachen nicht in den Glaspalästen der Senke geruht, sondern in einer Tiefschlafkapsel der Höhle. Diese Höhle und der rote Anzug befanden sich von Anfang an in ihrem Besitz. An ihren eigentlichen Auftrag kann sich Leenia noch nicht erinnern, aber sie weiß nun, daß sie eigentlich in der Höhle ruhen sollte, bis Pthor die Schwarze Galaxis erreicht. Erst danach, wird der Ruf der Höheren Welten erklingen und sie in ihren Einsatz schicken. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, kehrt sie, begleitet von Wommser, in die Tiefschlafkapsel zurück.

[A-414]: Erst als 2650 n.Chr. das Weltenfragment Pthor die Schwarze Galaxis erreicht und im Marantroner-Revier halt macht, erwachen Wommser und Leenia endgültig. Und nun erklingt auch der Ruf der Höheren Welten, der vom Kollektiv der Höheren Welten ausgeht. In der Schwarzen Galaxis herrscht ein allgemeiner psionischer Druck, der Leenia zunächst zum Entmaterialisieren zwingt, doch wird sie von Wommser zurückgeholt. Es stellt sich heraus, daß die Geheimnisvolle einst zum Kollektiv der Höheren Welten gehörte und von diesem als Spionin in die Schwarze Galaxis entsendet wurde. Seit dort der Dunkle Oheim herrscht, hat das Kollektivwesen keine Kontrolle mehr über die Schwarze Galaxis, dies soll sich durch die Aktivitäten Leenias ändern. Zunächst rettet sie nur dem "Helden von Pthor" Sator Synk das Leben, der sich ebenso unsterblich, wie unglücklich in sie verliebt. Leenia erwidert diese Gefühle nicht, sie ist nur an ihren Auftrag interessiert. Nachdem sie in der FESTUNG alle zu diesem Zeitpunkt zugänglichen Informationen über die Schwarze Galaxis und den Dunklen Oheim erhalten hat, vergeistigt sie und begibt sich zum Kollektiv der Höheren Welten. Leenias Erinnerung kehrt langsam zurück, doch sie spürt, daß ihr die Wesen der Höheren Welten zu fremd geworden sind.

[A-428]: Sie kehrt schließlich in das Normaluniversum und in die Schwarze Galaxie zurück. In der Hoffnung Atlan mit ihren Parafähigkeiten wie Niveau- und Fernteleportation oder Telekinese unterstützen zu können. Der Arkonide hat zu diesem Zeitpunkt alle Hilfe nötig, denn der Dunkle Oheim hat ihn seines Extrasinns beraubt.

[A-433]: Auf dem Planeten Cändero-Spell gelingt es dem Gespann aus Wommser und Leenia, nach einem längeren Verwirrspiel, den in die Gewalt eines Molg geratenen Extrasinn Atlans zu befreien. Danach kehren Wommser und Leenia zunächst in die Höheren Welten zurück.

[A-442]: Als es Wochen später schwere Hyperbeben das Weltenfragment Pthor erschüttern, aktivieren sie uralte Anlagen der Lunen im Emmorko-Tal. Dies Anlagen waren einst geschaffen worden, um Blaustrahl, das Kollektiv der Lunen, nach längerer Abwesenheit von Pthor die Rückkehr zu erleichtern. Doch in der Schwarzen Galaxis ziehen die Anlagen des Schlosses, die Angehörigen des Kollektivs der Höheren Welten zu Hunderttausenden ins Normaluniversum, wo sie für die Schergen des Dunklen Oheims angreifbar werden.

[A-443]: Es ist Leenia, welche die Anlagen deaktiviert und den überlebenden, ehemals Körperlosen die erneute Vergeistigung und Rückkehr in die Höheren Welten ermöglicht, doch 327 der Wesen aus dem Kollektiv der Höheren Welten fanden den Tod. Leenia beschließt nicht mehr in das Kollektiv zurückzukehren, was von den Wesen der Höheren Welten letztlich akzeptiert wird.

[A-499]: Leenia bleibt auch nach dem Sieg über den Dunklen Oheim auf Pthor und beschließt ihr weiteres Dasein an der Seite von Sinclair Marout Kennon zu verbringen.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  A-360, 369, 370, 414, 428, 433, 442, 443, 499
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Bernd Labusch - Erstellt: 19.01.2005 - Letztes Update: 01.06.2008