Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Atlan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Feigling
Transparentes Pixel

[A-357]: Ein Gnom unbekannter Herkunft, der von Atlan diese Bezeichnung erhält, als er den Arkoniden, nach dem Absturz der WAHRHAFTIGKEIT, auf dem Fußmarsch zum Weltenfragment Pthor begleitet. Der absolut humanoide Feigling ist 1,65 m groß, dass ist wenig im Vergleich zu den 1,87 m des Arkoniden, erschreckend mager und schwächlich. Er trägt seine blonden Haare in einer Art Pagenfrisur, glattgeschnitten. Die Augen über der ziemlich kleinen Nase sind dunkelblau. Die Lippen bemerkenswert voll, wirken fast geschwollen. Die Bewegungen Feiglings wirken ungelenk und seine Körperkräfte übersteigen kaum jene eines sechsjährigen Arkonidenjungen. Was dem Gnom an Körperkräften fehlt, gleicht er durch Frechheit und Gewitztheit aus. Mit seiner Redseligkeit treibt er Atlan regelmäßig an den Rand des Wahnsinns und seine sprichwörtliche Feigheit macht den Zwerg zu einem unzuverlässigen Partner für den Arkoniden.

[A-363]: Als der Zwerg in Begleitung von Atlan die FESTUNG erreicht, gibt er sich als Göttervater Odin zu erkennen. Dessen Söhne Heimdall, Balduur und Sigurd sind von der Erkenntnis, daß ihr Vater ein harmloser Versager sei, wenig begeistert und versuchen sogar ihn umzubringen.

[A-372]: Erst nachdem sich die Odinskinder mit der neuen Situation abgefunden haben, vollzieht Feigling eine Verwandlung. Bekleidet mit seiner Rüstung, die aus den Ruinen der Odinsburg, an der Straße der Mächtigen zwischen Zbahn und Zbohr, geborgen wurde, verwandelt er sich in den strahlenden und hochgewachsenen Helden aus der Erinnerung der Odinskinder. Er führt ein längeres Gespräch mit Thalia, in dem er sich mit seiner Tochter versöhnt, die er vor seiner Verbannung verstoßen hatte. Anschließend ernennt er Atlan zum König von Atlantis und zieht sich selbst für unbestimmte Zeit von Pthor zurück.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  A-357, 363, 372
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Bernd Labusch - Erstellt: 19.01.2005 - Letztes Update: 01.06.2008