Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Atlan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Farnathia
Transparentes Pixel

[A-88]: Tochter des Tato des Planeten Gortavor, Armanck Declanter. Farnathia ist die erste Liebe Atlans.

[A-92]: Sie ist 10.496 da Ark 15 Arkonjahre alt. Farnathia ist 1,70 m groß, zierlich gebaut, aber trotzdem wohlproportioniert. Ihre Augen sind hellrot, das silberfarbene Haar reicht bis zu den Schultern. Die noch etwas mädchenhaft wirkende junge Frau ist sehr selbstsicher, aber nicht burschikos.

[A-96]: Sie begleitet Atlan, Fartuloon und Eiskralle bei der Flucht aus dem Tarkihl, wird aber im Blassen Land von Kralasenen gefangen genommen und verschleppt.

[A-120]: Sofgart, der Blinde macht Farnathia zu seiner Lustsklavin. Zuvor hatte er sie mit Hilfe von bewußtseinsändernden Drogen gefügig gemacht. Es dauert fast ein halbes Arkonjahr bevor Atlan sie befreien kann.

[A-126]: Die Zeit der Gefangenschaft und der Kampf mit den Bio-Parasiten hat Farnathia körperlich wie geistig schwer belastet. Mit Hilfe der Mediziner können die körperlichen und ein Teil der geistigen Schäden beseitigt werden. Das alte Selbstvertrauen erlangt sie jedoch nie wieder zurück.

[A-166]: Zu Beginn des Jahres 10498 da Ark kommt es auf dem Planeten Frossargon zum Zweikampf mit der Varganin Ischtar, bei dem Farnathia stirbt.

Bio-Parasit

[A-126]: Vom Blinden Sofgart zur Absicherung in Farnathia eingepflanzter Parasit. Er ruht als Kapsel im Magen und bleibt solange passiv, wie genug der an Farnathia verabreichten Drogen, in ihrem Blut gebunden sind. Nach ihrer Befreiung, beginnt der Parasit sich, auf Richmonds Schloß, über alle Schleimhautregionen ihres Körpers auszubreiten. Dabei ernährt sich der Parasit vom Stoffwechsel Farnathias, die in dieser Phase unter schweren Fieber leidet. Später übernimmt der Bio-Parasit den Willen Farnathias. Es entstehen Plasmatentakel, die aus den Körperhöhlungen hervor schießen können. Mit Hilfe der Tentakel, kann der Parasit alle lebende Materie wie eine Spinne in sich Aufsaugen. Er zwingt Farnathia dazu, zahlreiche Menschen zu töten. Der Bio-Parasit wächst beständig weiter und breitet sich, von Gesicht und Unterleib kommend, über ihren gesamten Körper aus. Die oberste Schicht verhärtet sich zu einem Panzer, der Farnathia sogar vor dem Vakuum des Weltalls schützt. Es kommt zu einen schweren Kampf mit den Parasiten, der erst durch Morgus entschieden wird.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  A-88, 92, 96, 120, 126, 166
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Torsten Orth, Bernd Labusch - Erstellt: 26.12.2000 - Letztes Update: 01.06.2008