Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Atlan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Farangon
Transparentes Pixel

[Dunkelstern 8]: Im Jahre 1225 NGZ ein Ganjase mittleren Alters und ursprünglich ein Besatzungsmitglied des in der Galaxie Dwingeloo I stationierten und frühzeitig zerstörten Pedopeilers ERYSGAN. Als Agent der Cappins sollte er sich, mittels seiner Fähigkeit des Pedopolens bei den Garbyor einschleichen und die Pläne der Lordrichter von Garb ausspionieren. Zu diesem Zweck wurde sein Körper in einer Überlebenskapsel auf dem Mond eines namenlosen Methanplaneten vom Typ Jupiter abgesetzt, während sein Geist durch Dwingeloo I streifte und wie ein Dämon Besitz von den unterschiedlichsten Schergen der Lordrichter ergriff. In Zusammenarbeit mit seinen beiden Kollegen Kamshatras und Hogshant Merathin gelang es ihm so eine Probe der Schwarzen Substanz zu erbeuten und näheres über die Pläne des Garborgtheras mit der Anaksa-Station zu ermitteln. Allerdings wurden die Spione aufgespürt und mußten mit letzter Kraft zum Treffpunkt mit dem Einsatzteam der MORYR auf Craddyn fliehen. In der folgenden Raumschlacht verstarb Hogshant Merathin, während Kamshatras schwerste Verwundungen davontrug. Allerdings gelang es Atlan, Farangon und die Materialprobe der Schwarzen Substanz vom Dunkelstern unversehrt zu bergen.

[Dunkelstern 9]: Beim Anschließenden Verhör, während des Flugs zum Versteck der MORYR in der Korona des roten Riesensterns L-E, schildert Farangon zudem seine Erlebnisse an Bord der Flotte der Garbyor. So berichtet er, daß die von der PSI-Quelle Murloth gesammelten Energien von den Lordrichtern von Garb zur Aktivierung der Anaksa-Station benötigt werden. Ziel des Schwerts der Ordnung alias des Garborgtheras sei es, im Rahmen des Projekts Durchbruch in den Mikrokosmos der Varganen vorzudringen. Aus unbekannten Gründen benötigen die Lordrichter dafür die Unterstützung Atlans, der eine Zusammenarbeit mit den Erben der Horden von Garbesch jedoch strikt ablehnt. Im Gegenteil plant er den Dunkelstern zu vernichten. Farangon schlägt Atlan vor, den varganischen Stützpunkt Kopaar anzufliegen, da in diesem ein Drugun-Umsetzer aufbewahrt werde.

[Dunkelstern 10]: Kopaar erweist sich jedoch als Falle. Die AMENSOON und der Kardenmogher werden in einen künstlichen Mikrokosmos versetzt, aus dem Atlan und seine Mitstreiter nur mit viel Glück wieder entkommen. Farangon wird in den folgenden Ereignissen als Doppelagent der Lordrichter entlarvt.

[Dunkelstern 11]: Auf dem Flug zum Dunkelstern wird Farangon von Atlan verhört. Der Arkonide glaubt danach, daß die vom Doppelagenten vorgetragenen Informationen zutreffend sind, der Cappin jedoch frühzeitig von den Garbyor aufgespürt und einer Gehirnwäsche unterzogen wurde. Nachdem der Kardenmogher das Innere der Anaksa-Station erreicht hat, wird Farangon von Gorgh-12 einem weiteren Verhör unterzogen, das für den Verräter durch einen Zwischenfall mit Schwaden aus Schwarzer Substanz tödlich endet.

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  Dunkelstern 8, 9, 10, 11
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): Bernd Labusch - Erstellt: 15.04.2006 - Letztes Update: 01.06.2008